Niedersachen klar Logo

Arbeitsgericht Braunschweig - Dr. Steffen Lieske zum ständigen Vertreter des Direktors des Arbeitsgerichts Braunschweig ernannt

Herr Dr. Lieske wurde im Jahre 1979 in Lehrte geboren. Nachdem er seine Reifeprüfung abgelegt und seinen Wehrdienst abgeleistet hatte, studierte er ab 1999 Rechtswissenschaften an der Universität Hannover. Das erste juristische Staatsexamen legte er im Juni 2004 ab. Das anschließende Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Celle schloss er im Oktober 2008 mit der zweiten juristischen Staatsprüfung ab.

Nach kurzer anwaltlicher Tätigkeit wurde Herr Dr. Lieske am 15. Februar 2010 zum Richter in der niedersächsischen Arbeitsgerichtsbarkeit ernannt. Im April 2010 wurde er mit einer Dissertation zu einem arbeitsrechtlichen Thema von der Juristischen Fakultät der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover zum Dr. iur. promoviert. Er war an den Arbeitsgerichten Braunschweig, Osnabrück, Oldenburg, Hameln, Göttingen und Hannover tätig; am 16. April 2013 wurde er zum Richter auf Lebenszeit ernannt. Vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2013 war Herr Dr. Lieske an das Sozialgericht Hannover abgeordnet. Seit 2013 ist er Mitglied des Niedersächsischen Landesjustizprüfungsamtes. Er ist Güterichter sowie seit April 2014 Datenschutzbeauftragter für die niedersächsische Arbeitsgerichtsbarkeit.

Am 28. August 2019 wurde Herr Dr. Lieske zum ständigen Vertreter des Direktors des Arbeitsgerichts Braunschweig ernannt. Dort wird er ab dem 1. Oktober 2019 tätig werden. Er ist zum Vorsitzenden der 2. Kammer des Arbeitsgerichts Braunschweig bestellt.


Presse
Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln