Niedersachen klar Logo

Arbeitsgericht Braunschweig - Kündigungsschutzklagen gegen VW AG im Zusammenhang mit sog. Dieselaffäre - Termin am 25.01.2022 im Amtsgericht Braunschweig -

In dem Rechtsstreit eines im Zeitraum von 2005 bis 2007 als Bereichsleiter "Entwicklung Aggregate" beschäftigten Klägers ist ein Termin zur Fortsetzung der mündlichen Verhandlung (letzter Termin 08. Juli 2019) und Durchführung der Beweisaufnahme zum Verlauf und Inhalt einer Besprechung vom 15. November 2006 anberaumt auf den 25. Januar 2022 um 10:00 Uhr im Amtsgericht Braunschweig.

Neben der Frage der Wirksamkeit einer fristlosen, hilfsweise fristgerechten Kündigung des Klägers streiten die Parteien u.a. um damit größtenteils im Zusammenhang stehende Vorruhestandsbezüge, Schadensersatzansprüche, Bonusansprüche und Ansprüche auf eine Karenzentschädigung des Klägers. Die Beklagte hat eine auf Schadensersatz gerichtete Feststellungsklage erhoben.

Corona Hinweise:

Für die Teilnahme an der Verhandlung ist die 3G-Regel angeordnet. Wegen weiterer aktueller Hinweise wird auf die Homepage des Amtsgerichts Braunschweig verwiesen.

Artikel-Informationen

erstellt am:
10.01.2022

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln